Titelmotiv des Jahresprojekts der GAW-Frauenarbeit

Jahresprojekt der Frauenarbeit 2018

Wir helfen in Slowenien und im Kosovo:

Noch immer kämpfen die Länder des westlichen Balkans mit den Folgen der Kriege in den 1990er Jahren. Eine echte Versöhnung zwischen den verfeindeten Volksgruppen scheint in weiter Ferne zu liegen. Hinzu kommen wirtschaftliche Probleme. Die hohe Arbeitslosigkeit macht es besonders jungen Menschen schwer, sich eine Zukunft in der Heimat aufzubauen.

Die Frauenarbeit des GAW unterstützt 2018 sozialdiakonische und kirchliche Projekte in Slowenien und im Kosovo.

Slowenien

Diakonieorganisation „Podpornica“:

  • Älteren und kranken Menschen bringen die Mitarbeiterinnen einmal am Tag eine warme Mahlzeit nach Hause. Für das Essen auf Rädern soll ein neues Fahrzeug angeschafft werden.
  • Die Diakonie verleiht Pflegebetten und -zubehör. Für den Kauf von Pflegematerialien benötigt sie Hilfe.
  • Für Kinder aus armen Familien sind Schulbücher, Schulmahlzeiten und Klassenausflüge ohne Zuschüsse unerschwinglich.

Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A.B.

  • Der Krieg hat viel Feindschaft zwischen den Menschen gesät und über viele Jahre eine gemeinsame Arbeit und gegenseitige Besuche unmöglich gemacht. Die Frauenarbeit will alte Verbindungen wiederherstellen und stärken. Im Jahr 2019 ist ein Seminar für Frauen aus Ländern des ehemaligen Jugoslawiens geplant.
  • Einmal im Jahr können aktive Frauen aus den einzelnen Gemeinden bei einem geistlichen Wochenendseminar Kontakte knüpfen und neue Sichtweisen auf den Glauben und ihr Leben gewinnen.

Kosovo

Die Diakonie Kosovo e.V.

wurde 2007 von der Diakonie Trier gegründet. Sie ist eine evangelische Organisation in einem vorwiegend muslimischen Land, in dem es keine historischen protestantischen Kirchen gibt. Sie arbeitet in Mitrovica, direkt an der Grenzlinie zwischen Kosovo-Albanern und Serben.

  • Auf dem Biobauernhof der Diakonie versorgen elf Mitarbeiter, davon acht mit Behinderung, über 2 000 Hühner und Ziegen und bauen Gemüse an. Ein gebrauchter Traktor wäre eine große Erleichterung für die Arbeit auf dem Hof.
  • Der neu gegründete Montessori-Kindergarten der Diakonie benötigt Spielzeug und Möbel.
  • Die Diakonie möchte eine Wohnung im Roma-Viertel von Mitrovica erwerben, um obdachlos gewordenen Familien mit Kindern zu helfen.

Zum Weiterlesen aus dem Magazin Evangelisch weltweit 2/2018:

"Das Christentum ist eine gute Religion"

Die Diakonie Kosovo ist im Jahr 2018 ein Projektpartner der GAW-Frauenarbeit (von Sarah Münch)

Vorbereitung des Jahresprojektes 2015

Frau Dailidow-Gock berichtet von ihrer Reise zur Vorbereitung des Jahresprojektes 2015. Zu Ihrem Bericht geht es hier: